Tobias-Hans-13.11.2020_Goetz_Schleser-53-.jpg

Neuer Workshop 2021

LEIDER WURDE DAS UMWELTFOTOFESTIVAL »horizonte zingst« AM 16.04.2021 ABGESAGT.

Somit wird der Workshop auf nächstes Jahr in Zingst verschoben, oder ich finde dieses Jahr einen alternativen Ort.

Gerne gebe ich, auf Anfrage, auch Wissen per Videokonferenz weiter.:)

Ich liebe es, Workshops zu geben und ganz unverblümt und offen über mein jahrelang erarbeitetes Wissen zu sprechen, es mit den Teilnehmer*Innen zu teilen und detailliert zu erläutern, wie ich arbeite.

Ich freu mich sehr, innerhalb der BFF Akademie auf dem Umweltfotofestival »horizonte zingst« am 4.6. einen Workshop zum Thema Businessportrait anbieten zu können:

 

 

201 Sekunden mit der Chefin/dem Chef

Der Mut seine eigenen Bilder zu fotografieren, um damit seine Kunden glücklich zu machen, mit dem langfristigen Ziel, für seine eigene Bildsprache gebucht zu werden.

 

 

Ursula von der Leyen © Götz Schleser

Inhalt des Workshops

Heutzutage ist die mediale Überflutung an der Tagesordnung und nur wenige Fotos bewahren ihre Gültigkeit über den Tag hinaus. Götz Schleser versteht es wie kein Zweiter eben genau diesem Strom entgegen zu schwimmen. Seine Bilder überleben den Tag, selbst nach vielen Jahren sind sie noch gern gezeigte Raritäten. So ist es Ziel des Workshops individuelle, aussergewöhnliche an die Person und Ort angepasste Businessportraits zu fotografieren, die dem Kunden des Portraitieren auffallen und im Gedächtnis bleiben, zum Betrachten einladen und nicht gleich als Standard weitergeklickt werden. Besonderer Wert wird bei diesem Workshop auf die Bildgestaltung, Lichtgestaltung und Bildideenentwicklung gelegt, um auch wirklich sicher zu stellen, dass in kürzester Zeit ein exzellentes Portrait für den Kunden entsteht, denn meist haben Geschäftsführer, Politiker… für das fotografiert werden keine Zeit.

Im professionellen Bereich wird es heutzutage immer wichtiger für den Kunden auch ein kleines Interview oder Statement für die Website oder die sozialen Medien zu drehen, deshalb greifen wir in diesem Workshop nicht zur Blitztechnik, sondern setzen Dauerlicht von ARRI ein. Das LED-Dauerlicht ist in jeder gewünschter Farbtemperatur in der Helligkeit von Kerzenschein bis extremen Sonnenlicht regelbar, jede Belichtungszeit und Blende ist somit machbar. Ist das Bild mit dem Dauerlicht eingerichtet, kann sofort nach dem Portrait ein Film oder Interview gedreht werden.

Ablauf

Vortrag 1,5 Std. Mein persönlicher Ansatz beim Portraitieren. Der Mut seine eigenen Bilder zu fotografieren, um damit seine Kunden glücklich zu machen, mit dem langfristigen Ziel für seine eigene Bildsprache gebucht zu werden.

Christian Lindner © Götz Schleser

Portfolio Review der Teilnehmer vorab
Recherche der Location
Entwicklung von Bild-Ideen
Lichtsetzung
Umsetzung der Bild-Ideen
Portraits an den gewählten Orten
Bilder-Auswahl, kurze Bildbearbeitung, gemeinsame Auswertung der Bilder und Kritik bei Kaffee und Kuchen …

Für:

Portraitfotograf*Innen, Profis und alle, die ihre Technik beherrschen.

Bitte mitbringen:

Kamera mit 1 – 2 Optiken, Laptop zur Bildbearbeitung

 

 

 

 

 

ach! nur in diesem Blog lass ich die Kommentare offen, so könnt Ihr Euch für den Blog anmelden und werdet
so automatisch darüber informiert, wann ich den nächsten Workshop gebe.

 

 

 

 

Teile deine Gedanken